NBS Create und die Nationale BIM-Bibliothek gehen gemeinsam ins Detail

Das Thema LoD oder das der Detaillierungs- oder Entwicklungsgrade ist recht komplex und ich bin gerade dabei es thematisch einzukreisen (siehe auch Blog-Eintrag: „LoD = Lots of Definitions?–> Link).

Da passt es, dass Stephen Hamil in einem seiner letzten Blog-Einträge (siehe „The NBS BIM Ecosystem–> Link) einen Überblick darüber gibt, wie sowohl das relativ neue britische Ausschreibungssystem NBS Create (–> Link) als auch parallel dazu die britische National BIM Library (–> Link) gemeinsam ins Detail gehen, will sagen im Laufe des Planungsprozesses dem Anwender die Möglichkeit bieten, immer detaillierter zu werden. Und das sowohl im Ausschreibungstext als auch im Modell!

NBScreate_775pxNBS Create kennt in dem Sinne vier Verfeinerungsstufen:

„For each system the user may specify (a) an outline description, (b) the system in terms of its performance, (c) generic specifications for the products that make up the system and (d) proprietary specifications for the products that make up the system.“ (Quelle: http://constructioncode.blogspot.co.uk)

  1. Kurzbeschreibung: Eine einfache Beschreibung, um den Entwurfsgedanken zum System festzuhalten.
  2. Leistungsorientierte Beschreibung des Systems
  3. Neutrale Beschreibung der Produkte, aus denen ein System zusammengestellt ist
  4. Proprietäre Beschreibung dieser Produkte.

NBS BIM-BibliothekDie NBS BIM-Bibliothek kennt in dem Sinne drei Ebenen: 

  1. BIM-Objekte mit einem niedrigen Informationsniveau, die graphisch nur sehr grob ausgearbeitet sind, dafür aber mit typischen Nutzungszonen versehen sind, die bei der Raumplanung helfen können.
  2. Neutrale BIM-Objekte, die graphisch aufwändiger gestaltet sind, jedoch nur einen Bautyp darstellen, ohne Feinheiten eines proprietären Produktes aufzuweisen.
  3. Proprietäre BIM-Objekte, die sowohl graphisch als auch alphanumerisch die gesamte Information in sich tragen.

Besonders interessant wird das NBS-Ökosystem dann, wenn die Teile ineinandergreifen und zusammen ihre Stärken ausspielen:

Derzeit bietet NBS Plug-ins für drei gängige Modellierungssoftwarelösungen an, die es ermöglichen, einen direkten Zusammenhang zwischen den Modellen und den Ausschreibungstexten herzustellen. Der Anwender kann somit Ausschreibungstexte und Modelle gleichzeitig aktuell halten!

Wenn in Deutschland demnächst die DIN SPEC 91400 (siehe auch Blog-Eintrag „Eine fach- und silo-überspannende Bauklassifikation für den deutsch-sprachigen Raum? [u]–> Link) herausgegeben wird, kann damit auch eine Verbindung zwischen den Modellen und den Texten generiert werden. Eine noch direktere Verbindung zwischen Ausschreibungstexten und Modellen vergleichbar mit der oben beschriebenen ist dann ein konsequenter nächster Schritt!

Schauen Sie doch wieder einmal vorbei! Machen Sie es sich einfach und abonnieren Sie meinen Blog! Es würde mich freuen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s