Die Niederländische BIM Task Group: Bouw Informatie Raad

Bei der Vorbereitung für eine Präsentation, die ich beim BIM-Workshop „Normungsarbeiten zu BIM in Deutschland“ am 11. September 2014 bei DIN in Berlin (–> Link) halten werde, habe ich auch interessante Neuigkeiten in den Niederlanden gefunden: Die Aktivitäten des Bouw Informatie Raad (BIR).

Über die niederländische BIM-Norm habe ich ja bereits berichtet (s. Blog-Eintrag „NL: Die BIM-Norm und – jetzt neu! – ihre Evaluierung„, –> Link).

Aufmerksam wurde ich auf das BIR dadurch, dass Stephen Hamil in seinem Blog über die niederländischen Aktivitäten berichtete (s. Blog-Eintrag „BIM Levels of Maturity„, –> Link)

Niederlande: BIM-Entwicklungsstufen (Englisch)

Niederlande: BIM-Entwicklungsstufen (Englisch)

Im BIR haben sich jetzt fünf Parteien aus dem Bausektor zusammengetan, um BIM weiterzuentwickeln und Anreize zu schaffen, mit der BIM-Methode zu arbeiten:

  • Auftraggeber
  • Auftragnehmer
  • Ingenieurbüros
  • Haustechniker
  • Architekten

Ich finde es sehr interessant, dass die niederländische Bauindustrie sich jetzt BIM als gemeinsames Ziel gegeben hat (vglb. mit dem damals sehr erfolgreichen Poldermodell – siehe auch den dazugehörigen Wikipedia-Eintrag –> Link).

Gerne würde ich noch zwei Aktivitäten erwähnen, die das BIR ins Leben gerufen hat bzw. betreibt:

  • Die BIRWissenskarten und
  • die Niederländische Konzeptbibliothek für die bebaute Umgebung (CB-NL)

Mit den BIR-Wissenskarten (BIR-Kenniskaarten) werden kurze Einführungen zu verschiedenen Themen gegeben. Bisher sind bereits zwei erschienen, Nr. 1 zu den BIM-Reifestufen, aus dem nicht nur die obige Grafik stammt, sondern auch die folgende Übersicht:

NL-BIM-Reifegrade

Nr. 2 stellt die der BIR sehr wichtigen offenen Standards vor (Open Standaarden), Nr. 3 ist in der Mache und soll „für (KM-) Unternehmen sein, damit sie einen ersten Eindruck davon bekommen, welche Aktivitäten stattfinden müssen, damit ihr Unternehmen um eine BIM-Reife-Stufe erreichen zu können.“ (Quelle: http://www.bouwinformatieraad.nl/2014/09/3e-bir-kenniskaart-krijgt-invulling/).

Die Niederländische Konzeptbibliothek für die bebaute Umgebung (CB-NL) scheint mir – im Heimatland von LexiCon – eine nationale Version des buildingSMART Data Dictionary (bSDD – siehe auch meinen Blog-Eintrag „ISO 12006-3: Unter der Motorhaube vom buildingSMART Daten-Wörterbuch (bsDD)–> Link) zu sein. Sie wird sicherlich nicht nur die enge Verbindung zu buildingSMART interessant sein, sondern auch durch die geplante Verzahnung mit ETIM, einer bereits eingeführten Produktdaten-Klassifikation für den Elektrobereich.

Die Idee der Zusammenarbeit liegt ja auch dem BIM-Beirat hier in Deutschland zugrunde. Aber viel ist dabei m. E. noch nicht herausgekommen. Ein Programmpunkt beim BIM-Workshop „Normungsarbeiten zu BIM in Deutschland“ am 11. September 2014 bei DIN in Berlin (–> Link) soll auch eine deutsche Version der ‚BIM Task Group‘ sein. Könnte hierfür die BIR ein Beispiel sein?

Es bleibt also spannend! Ich werde darüber berichten!

Schauen Sie doch wieder einmal vorbei! Machen Sie es sich einfach und abonnieren Sie meinen Blog! Es würde mich freuen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s