Klasse, wofür BIM alles angewendet werden kann – eine Gliederung

Mit Bauinformationsmodellen bzw. den daraus abrufbaren Daten kann man viel machen. Wenn man sich aber den gesamten Lebenszyklus anschaut, so stellt man fest, dass manche Zwecke, die mit den Daten verfolgt werden, ähnlich sind. Aber welche sind das?

Genau dieser Frage ist die Pennsylvania State University nachgegangen und hat schon 2013 eine Klassifikation von BIM-Anwendungsfälle (The uses of BIM [1]) veröffentlicht. Dieses Dokument und was der niederländische Gemeinsame Ausschuss für Bauinformation (Bouw Informatie Raad [2]) daraus gemacht hat, möchte ich mir heute einmal anschauen.


Links:

  1. Forschungsgruppe Computerintegriertes Bauen: Die BIM-Anwendungsfälle [pdf; englisch]
  2. Gemeinsame Förderung von BIM in den Niederlanden: Bouw Informatie Raad (BIR) [englisch]
  3. Professionelles Netzwerk: Das LinkedIn-Profil des Autors 😉
  4. Für Architekten, Ingenieure und Baufirmen: Cype Software [spanisch]
  5. practical BIM – Blog eines australischen Architekten: Wie man BIM-Anwendungen definieren sollte [englisch]
  6. Wahre Wissensquellen: Die Wissenskarten des BIR [englisch]

[Links kontrolliert: 2018-06-05.
Führt einer doch ins Leere? Danke für Ihren Hinweis im 
Kommentarfeld] 


Diagramm_BIM-Anwendungen_2018-05-31
Was kann man nicht alles mit BIM machen!

Vor kurzem fiel mir auf LinkedIn [3] die Grafik der spanischen Architekten- und Ingenieurssoftware Cype [4] auf. Und das nicht wegen des interessanten Arbeitsablaufs, sondern vielmehr ob der Vielfalt der Möglichkeiten, wofür BIM-Daten eingesetzt werden können. Passend zu meinem heutigen Thema ist auch, dass in der Cype-Grafik kein Hinweis darüber gegeben wird, zu welchem Zeitpunkt im Lebenszyklus der entsprechenden baulichen Anlage die Daten abgerufen werden.

Penn State University – Forschungsgruppe Computerintegriertes Bauen

Die Autoren der Studie haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein lebenszyklusphasenunabhängiges System zu entwickeln, mit dem die Anwendungszwecke von BIM klassifiziert werden können.

BIMUsePurposes_de
Penn State University: Die BIM-Anwendungszwecke in Gruppen geordnet

Dieses System gruppiert die BIM-Anwendungsfälle nach den Zielsetzungen, die mit BIM verfolgt werden.  Hierbei ist das Verständnis dafür wesentlich, dass BIM nicht die Zielsetzung selber ändert – sondern nur die Mittel, womit diese  Zielsetzung erreicht wird.

Quelle: „The Uses of BIM“ Pennsylvania State University, V.09, Sept. 2013


Mit der Klassifikation wird BIM-Prozess-Beteiligten eine Kommunikationsterminologie und -struktur zum Thema BIM-Anwendungszwecke angeboten.

BIM-Blog „practical BIM“

Auf den Kommentar von M. Ratsch bei meinem Blog-Beitrag „LOD = Lots of Definitions“ hin habe ich mich intensiver mit dem Thema „Autorisierte BIM-Anwendungen“ (Authorized Uses) auseinandergesetzt und bin dabei auf einen interessanten Blog-Eintrag des Australischen Architekten Antony McPhee gestoßen: „Wie man BIM-Anwendungen definieren sollte“ (How to define BIM uses; [5]). Dessen Lektüre kann ich nur empfehlen.


„… Wozu braucht man einen BIM-Anwendungsfall?

Jeder einzelner BIM-Anwendungsfall muss ein Ergebnis zeitigen können, das in der realen Welt anwendbar ist. Ein BIM-Anwendungsfall sollte nur dann aufgeführt werden, wenn es klar ist, warum er eingesetzt wird; wenn es bestimmte Prozessbeteiligte gibt, die diesen einsetzen; wenn es dazu auch einen Resultatsempfänger gibt; wenn ein Resultat zu erwarten ist, das das Entwerfen, Bauen oder Betreiben des Bauprojektes unterstützt.“ 

Quelle: practical BIM


McPhee differenziert zudem nach dem Gesichtspunkt, zwischen welchen Beteiligten die Bauinformationsmodelldaten angewendet werden. Dies nicht nur als Gedankenstütze, um keine Anwendungsfälle zu vergessen, sondern auch um herausfinden zu können, was in die Verträge aufgenommen werden muss:


1. Innerhalb einzelner Disziplinen (z. B. aus dem Modell abgeleitete Listen)

2. Zwischen einzelnen Disziplinen eines Teams (Architekten, Ingenieure, Mengen- und Kostenermittler, etc.; z. B. Energieanalysen)

3. Zwischen Teams (z. B. Entwurf, Bau, Betrieb, usw.; z. B. Anlagenverwaltung)

4. Disziplinenübergreifend (z. B. (Kosten-)Schätzungen)

5. Teamübergreifend (z. B. Kollisionsprüfung)

Quelle: practical BIM


Die Penn State Klassifikation für BIM-Anwendungsfälle listet auch noch Merkmale, die man dazu benutzen kann, um aus einem Anwendungszweck eine bestimmte, projektspezifische Herangehensweise abzuleiten:

BIMUseCharacteristics_de
Durch Merkmale zu projektspezifischen Herangehensweisen

Bouw Informatie Raad

Der niederländische Gemeinsame Ausschuss für Bauinformation (Bouw Informatie Raad [2]; siehe auch mein Blog-Eintrag „Die Niederländische BIM Task Group: Bouw Informatie Raad„) bereitet seine Informationsmaterialien grafisch sehr ansprechend auf.

BIM-Poster

Nicht nur Wissenkarten („kennis kaart“ [6]), sondern eben auch ein BIM-Wissensposter („BIM kennisposter„) basierend auf der Penn State Klassifikation für BIM-Anwendungsfälle.

BIM-Poster_de_2015-04-13_Validieren_Hervorgehoben+Quelle
Aufbau des BIR-BIM-Posters

Das niederländische BIM-Poster stellt die BIM-Anwendungen projektneutral vor, d. h. die projektspezifischen Merkmale (s. o.) werden nur in den Erläuterungen aufgeführt.

Schon vor einiger Zeit habe ich mich einmal daran gemacht, den Niederländischen Text ins Deutsche zu übersetzen. Herausgekommen ist das folgende Poster:

BIM-Poster_de_20180605_A4
Das BIR-BIM-Poster auf deutsch

M. E. belegt es auf eindrucksvolle Weise, welches Potential in den Daten eines Bauinformationsmodells steckt und wohin unsere BIM-Reise gehen kann bzw. gehen wird!

Es bleibt also spannend! Schauen Sie doch einfach mal wieder vorbei! Oder machen Sie es sich einfach, abonnieren Sie meinen Blog und empfehlen ihn weiter! Sie können mir neuerdings auch auf Twitter, Facebook, Google+ und Pinterest folgen. Gerne höre ich von Ihnen und empfange Ihre Bewertungen (s. u.)!

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin!

Konrad Stuhlmacher

P. S: Das BIM-Poster ist als DIN A2-Poster aufgesetzt. Wenn Sie mir eine kurze E-Mail schicken (Adresse s. Impressum) bzw. einen entsprechenden Kommentar hinterlassen (s. u.), schicke ich Ihnen gerne einen Link zum Herunterladen der PDF-Datei zu. KSt

 

14 Kommentare zu „Klasse, wofür BIM alles angewendet werden kann – eine Gliederung

Gib deinen ab

    1. Hallo,
      vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blog und an dem Poster. Habe Ihnen den Link an die E-Mail geschickt, die in Ihrem WordPress-Profil angegeben ist. (@gmx.de)
      Mit freundlichen Grüßen aus Berlin
      Konrad Stuhlmacher

      Gefällt mir

  1. Danke für den Post und insbesondere den Fokus von Anwendungsfällen zur Auslegung des BIM-Prozesses. So wird die Planung effektiv auf Kunden- und Projektziele ausgerichtet.
    Ich wäre ebenfalls am Poster mit den BIM-Anwendungen interessiert.

    Gefällt mir

  2. Vielen Dank für diesen informativen Artikel. Auch ich wäre Ihnen sehr dankbar einen Link zu diesem Poster zu erhalten.
    Freue mich auf weitere interessante Artikel!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: