Klassifizierungen klassifizieren. Aber was? Ein Vergleich

Was kann man nicht alles gruppieren, ordnen und klassifizieren. Ordnung ist das halbe Leben (?). Auch im Bauwesen. Kostenaufstellungen können mit Hilfe der DIN 276 gegliedert werden. Wenn man's lieber ausführungs- oder gewerkeorientiert aufgeteilt haben möchte, kann man dazu auch die "Leistungsbereiche entprechend dem Standardleistungsbuch (STLB-Bau) oder die Gewerke (ATV) nach VOB/C … verwenden". Aber es... weiterlesen →

MacLeamy XL – Zur Übergabe und noch viel weiter!

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht wie die MacLeamy-Kurve im Lebenszyklus einer Immobilie weitergeht? In meinem letzten Blog-Eintrag hatte ich mir den BIMiD-Referenz-Bau-Prozess vorgenommen und einmal ausprobiert, wie die dort praktizierte BIM-Anwendung wohl eingebettet in die MacLeamy-Kurve aussehen würde. Nachdem ich XING-Gruppen auf diesen Eintrag aufmerksam gemacht hatte, wies mich Martin Biermann dankenswerterweise auf entsprechende... weiterlesen →

Der BIMiD-BIM-Referenz-Bau-Prozess und die MacLeamy-Kurve

Vor einiger Zeit habe ich mich mit dem BIM-Referenz-Bau-Prozess von BIMiD beschäftigt. Das Projekt „BIMiD –BIM-Referenzobjekt in Deutschland“ war Teil der Förderinitiative „eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern“ und verfolgte das Ziel, die Building-Information-Modeling-Methode anhand konkreter Bauprojekte beispielhaft zu demonstrieren. Hierbei wurde auch ein BIM-Referenz-Bau-Prozess entwickelt – unter Hinzuziehung des AHO (Ausschuss der Verbände und Kammern für... weiterlesen →

‚Was‘, ‚Wie‘, ‚Wer‘, ‚Realisieren‘ einmal anders – Integrierte Projektabwicklung (IPD)

Jeder hat schon einmal vom 'Frontloading' bei der BIM-Methode gehört, also vom Vorziehen von wichtigen Entscheidungen innerhalb des Bauprozesses, sehr einleuchtend ins Bild gesetzt durch die Macleamy Kurve. (z. B. auch als Abbildung 3.4 'Aufwandsverlagerung und Einfluss auf Kostenentwicklung' im BIM-Leitfaden für Deutschland der ARGE BIM-Leitfaden AEC3 & OPB 2013, –> Link) Aber haben Sie das einmal genauer wissen... weiterlesen →

Das Interesse an BIM wächst in Deutschland – Ein Meilenstein für ‚BIM und um BIM herum‘!

Gestern, am 26. Februar 2015, rund ein Jahr nach dem Eintrag 'Erste Schritte …' (–> Link) hat sich der 100. Abonnent in die BIM-und-um-BIM-herum-Liste eingetragen! Anlass genug, dass ich mich einmal bei Ihnen, den Abonennten, den 'Followern', herzlich bedanke! Aber auf diesen Lorbeeren werde ich mich nicht ausruhen, sondern mich gleich wieder an den Blog-Eintrag... weiterlesen →

2014 >> 2015

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und ich wollte mich herzlich für Ihr Interesse bedanken und Ihnen alles Gute für das kommende Jahr 2015 wünschen. Nächste Themen: Grob habe ich mir vorgenommen, Dänemark und seine Aktivitäten um BIM und um BIM herum etwas näher unter die Lupe zu nehmen. Hätten Sie ansonsten noch... weiterlesen →

Ein Blick in die Glaskugel? ‚Built environment 2050‘ in UK veröffentlicht

Bei der Vorbereitung für eine Präsentation, die ich beim BIM-Workshop "Normungsarbeiten zu BIM in Deutschland" am 11. September 2014 bei DIN in Berlin (–> Link) halten werde, habe ich mich natürlich auch in Großbritannien umgeschaut und mir den Anfang September 2014 veröffentlichten Bericht 'Built environment 2050' (–> Link) zu Gemüte geführt. Die BIM Task Group hat das Ziel, bei der Umsetzung... weiterlesen →

LoD = Lots of Definitions?

Nein, LoD steht 'eigentlich' für Level of Detail (Detaillierungsgrad) oder Level of Development (Entwicklungsgrad). In diesem Zusammenhang hört man auch LoI, Level of Model Information (Informationsgrad des Modells) oder auch Level of Secrecy (Geheimnisgrad). Insbesondere weil sich all diese Abkürzungen im Grunde genommen um das Gleiche drehen, kann es schon verwirren! Das Schaubild zeigt deutlich,... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑