Autor

Wer bin ich? Ein Architekt (TU Delft, NL), der während seiner Zeit beim DIN Deutsches Institut für Normung e. V. in die Welt der Ausschreibung (STLB-Bau) und der Vergabe (VOB) eingetaucht ist, die Qualitäten von Normen und offenen Standards  (GAEB DA XML) kennen und schätzen gelernt hat und auch in diesem Umfeld international tätig sein durfte (ICIS).

Bei ICIS war es auch, dass ich zum ersten Mal mit dem Begriff BIM in Berührung kam und – mit einem gewissen Unbehagen – beobachten konnte, wie sich das Ausland auf den Weg machte, sich diese neuen effizienten Methoden anzueignen und auszuprobieren, während in Deutschland davon noch keinerlei Anzeichen zu sehen waren. Dies ändert sich aber jetzt endlich!


Links:


Während meiner Zeit bei der AEC3 Deutschland GmbH habe ich mich intensiver mit BIM (und auch den Übergängen zum GAEB) beschäftigt. Beim buildingSMART e. V. ging es vor allem darum, BIM institutionell in Deutschland ein Gesicht zu geben. Bei der Dr. Schiller und Partner GmbH – Dynamische BauDaten  habe ich mich um BIM-Inhalte und die internationale Redaktion gekümmert und vor allem in mich aufgenommen, dass mit BIM nun das zusammenwächst, was zusammengehört: BIM, die Leistungsbeschreibungen und die durch die Leistungen entstehenden Kosten: Bauliche Anlagen bestehen aus Bauteilen, die in Einzelleistungen errichtet werden, die wiederum Bedarfe bei Lohnstunden, Stoffen, Geräten und Sonstigem bedingen.

Meinen bisherigen Werdegang kann man als eine Reise zu (und mit) BIM bezeichnen. Diese setze ich jetzt bei der planen bauen 4.0, der Gesellschat zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH in Berlin fort:

GRF_LebenslaufStuhlmacher_180706
Des Autors Reise zu (und mit) BIM

Gerne lade ich Sie ein, mich auf meinem XING– oder auch auf meinem LinkedIn-Profil zu besuchen.


Blog

„BIM und um BIM herum“ ist mit Bedacht als ein deutschsprachiger Blog aufgesetzt, bei dem ich Themen bespreche, die ich in Sachen BIM interessant finde oder an denen ich gerade anderweitig arbeite und an denen ich meine Leserschaft teilhaben lassen möchte.

Mir geht es dabei vor allem darum, das komplexe Thema BIM

  • ohne Sprachbarriere (deutsch),
  • allgemeinverständlich (einfache Sprache) und
  • anschaulich (gute Grafiken)

aufzuarbeiten und auf diese Weise meine Leserschaft auf die ‚BIM-Reise‚ mitzunehmen!

Wenn Ihnen ‚BIM und um BIM herum‚ gefällt, abonnieren Sie ihn und lassen Sie andere davon wissen. Es würde mich freuen!


Berlin, 2018-07-06

K. Stuhlmacher